Plattentest | Albumkritik | Review


Motorjesus

Electric Revelation (VÖ: 21.02.2014)

(music-on-net) - Höre ich Mönchengladbach, denke ich an Fußball, obwohl ich für diesen Sport nicht sehr viel übrig habe. Motorjesus kommen aus dieser nordrhein-westfälischen Stadt. Ob sie wirklich Fans der Borussen sind, vermag ich nicht einzuschätzen. Ihr Herz schlägt offensichtlich mehr für aufgemotzte Motoren und für alle damit zusammenhängenden Klischees. Nomen est omen, würde der Lateiner sagen.

 

Im Jahre 1990 noch als The Shitheadz firmierend, hat die Band im Laufe ihrer Genese einige personelle Wechsel und auch die Namensänderung zu Motorjesus hinter sich gebracht. Gitarrist Guido Reuss ist somit das einzige Gründungsmitglied in der jetzigen Formation. Die Realisierung ihres mittlerweile vierten Albums stand zunächst auch nicht gerade unter einem guten Stern, war doch Sänger Chris erkrankt. In den letzten Wochen hat die Band einige Konzerte eingespielt, dabei sicherlich auch den einen oder anderen Song des neuen Albums auf Publikumswirksamkeit erproben können.