Konzertbericht und Konzertfotos | 28. März 2014 | © Gerald Langer


Rock Revelation Tour 2014

Grand Magus, Audrey Horne, Zodiac und The Vintage Caravan rocken die MusicHall in Geiselwind


Grand Magus | Geiselwind | Musichall | 28-03-2014 | © Gerald Langer
Grand Magus | Geiselwind | Musichall | 28-03-2014 | © Gerald Langer

Geiselwind (music-on-net) - Präsentiert von Rock Hard, Classic Rock, Musix, Guitar, Noizeletter, Powermetal.de, Blast! geben vier "really hard rockin' bands", allesamt - bis auf Zodiac aus Deutschland - aus dem skandinavischen Großraum am letzten Freitagabend im März 2014 in der Geiselwinder MusicHall ihr Stelldichein. Der Ablaufplan ist ehrgeizig. Ab 18:00 ist Einlass, kurz nach 19:00 beginnt die erste Band - The Vintage Caravan - vor leider bei weitem nicht ausverkauften Haus.

 

Aus Reykjavik, Island, kommt dieses Trio, welches sich altersmäßig im Bereich von lediglich zwanzig Lebensjahren plus "kleines x" bewegen dürfte. Mit Alexander Örn Númason am Bass, Guðjón Reynisson am Schlagzeug und ihrem eifrig die langen Haare schwingenden Óskar Logi an der Gitarre, eben auch für den Gesang zuständig,  sind die Burschen extrem flott und entsprechend laut unterwegs. Den Plattenschrank der Eltern haben sie in der Sparte Hardrock der 1970er mit Deep Purple und Led Zeppelin und all ihren Epigonen sehr gut studiert. Eine gute halbe Stunde Warm Up, die Stimmung in der Halle, die sich weiter gefüllt hat, schon entsprechend gut. Und die jungen Isländer dürften einige Fans dazu gewonnen haben.

 

Nach kurzer Umbaupause geht es mit Zodiac aus Münster in Nordrhein-Westfalen weiter. Nach bewusst langsam gehaltenen Intro nimmt die Band schon bald Fahrt auf.  Auch hier ist der Geist  der 1970er Jahre musikalisch spürbar. Allerdings gönnt sich die Band - Janosch Rathmer (Schlageug), Stefan Grall (Gitarre), Ruben Claro (Bass und Keyboards) und Nick van Delft (Gitarre und Gesang) - und auch den Zuhörern zwischendurch einige ruhige Momente, um dann mit viel Wucht loszuschlagen. Eine grandiose Version von Neil Young's Cortez (The Killer) packen sie in ihr Set und machen damit nicht nur mich sehr glücklich.

 

Mit Audrey Horne aus Bergen, Norwegen kommt - zumindest für mich - heute Abend die Band auf die Bühne, die mich von ihrem  Auftritt - nicht zwingend auch musikalisch - am stärksten überzeugen kann. Das liegt zum einen am Zusammenspiel der Band - Arve Isdal (Gitarre), Thomas Tofthagen (Gitarre), Espen Lien (Bass) und Kjetil Greve (Schlagzeug) - zum anderen an der Bühnenpräsenz von Frontmann und Sänger Torkjell Rød. Dieser Mann hat Charisma und Stimme. Dass der gelernte Illustrator hauptberuflich noch einen Tätowierladen betreibt, mag man gerne glauben. Sein Portfolio ist an jeder nicht von Kleidung bedeckter Körperstelle sichtbar. Geballte fünfzig Minuten temporeicher Rock. Die Ansage von Torkjell stimmt am Ende auch:" We'll put ... the music straight into your f......g brains! You will never forget us!"

 

Um 22:20 ist die Bühne dann endlich bereit für Schwermetall aus Stockholm, Schweden. Die Füllmenge in der MusicHall hat scheinbar noch etwas zugelegt. Mit Mats „Fox“ Heden am E-Bass, Ludwig Witt am Schlagzeug und dem immer lustig dreinschauen-den Janne „JB“ Christoffersson als Sänger und Gitarristen hat das Trio ihre Fans von Beginn an unter Kontrolle. Ihr letztes Album "Triumph And Power", erschienen Ende Januar 2014, ist Programm. Sie nehmen die Musichall im Sturm. Die "Old Boys And Girls" der ersten Zuschauerreihen sind schier aus dem Häuschen. Zwischendrin darf Ludwig witt ein famoses Drumsolo spielen. Er ist erst seit 2012 dabei, hat sich scheinbar bestens eingelebt in der Band, die bereits 1996 geründet wurde.

 

Als Grand Magus mit "Straight Into Your Grave" ihr Set beenden, bin ich schon auf dem Heimweg, geradewegs in mein Bett und höre vergleichsweise sanfte Töne aus dem Bordradio - Clubsounds auf Bayern 2. 

 

© Gerald Langer (28-03-2014)


hier geht's zu den Konzertfotos von Grand Magus

hier geht's zu den Konzertfotos von Audrey Horne

hier geht's zu den Konzertfotos von Zodiac

hier geht's zu den Konzertfotos von The Vintage Caravan


© Konzertbericht und Konzertfotos sind urheberrechtlich geschützt. Jede beabsichtigte Weiterverwendung von Text- und Bildmaterial ist mit dem Betreiber der Seite vorab zu klären.