Konzertbericht und Konzertfotos | Jan Josef Liefers beim Würzburger Hafensommer 2014

Würzburg (music-on-net) - Was erwartet man schon, wenn Prof. Karl Friedrich Boerne, der allseits bekannte und etwas immer auch etwas bornierte Rechtsmediziner an der Seite von "Tatort-Ermittler" Kriminalkommissar Thiel, im bürgerlichen Leben auch bekannt als Axel Prahl, Musik macht? Kollege Prahl war mit seinem Inselorchester bereits beim letzten Hafensommer vertreten und begeisterte damals auch mich. Details


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Gerhard (Sonntag, 27 Juli 2014 16:11)

    Für mich war das leider keine Spitzenveranstaltung. Wäre nicht das Lockmittel "Star" wirksam gewesen, dann wäre die Darbietung vor Ort weniger aufgefallen.
    Zwar gefielen mir seine lyrischen Texte und politischen Anmerkungen, in den Songs und auch dazwischen, aber die Musik selbst war eher Durchschnitt. Schon beim Opener ging es mir so und dann später, als die Band alleine Standards spielten - wieso eigentlich?
    Die Methoden, das Publikum miteinzubeziehen, waren allesamt etwas antiquiert, so z.b. ein junges Mädchen/Frau auf die Bühne zu holen. Auch das Spurten zur ersten nur linken (!) Stuhlreihe und dort ein heftiges Tschüs-Tschüs-Tschüs-Tschüs zu hinterlassen, lies etwas ratlos. Wäre er gemessen die komplette 1. Reihe abgeschritten und hätte vielleicht 15 Hände gedrückt, dann hätte das eine knappe Minute länger gedauert, aber das wäre ein guter Schluß geworden.
    Alles in allem ein launiger Abend, mit ein paar kleinen Abstrichen.

  • #2

    Christl (Sonntag, 27 Juli 2014 18:16)

    Dem Bericht von Gerald Langer kann ich voll zustimmen. In allen Punkten habe ich genauso empfunden.
    Zu Beginn dachte ich, ich bin in eine Mainstream-Veranstaltung geraten, was sich dann aber
    etwas änderte. Hätte man die Texte besser verstanden, wäre die oft durchschnittliche Musik nicht so im Vordergrund gestanden. Ich wartete immerzu auf den Höhepunkt oder auf etwas, das unter die Haut geht. Etwas das man mitnimmt und das dann im Kopf weiterschwingt.
    So war es nur ein unterhaltsamer Sommerabend.